Arztpraxis Kirsche und Dr. Schierwater in Bad Bevensen | Kirsche / Schierwater: Unser Angebot
Leistungen: Allgemeinmedizin, Innere, Ultraschall, (Langzeit-) EKG und -Blutdruckmessung, Lungenfunktion, Akupunktur, Impfungen, Checkup, Schmerzbehandlung
Arztpraxis Bad Bevensen, Matthias Kirsche, Arzt Bad Bevensen, Praxis Matthias Kirsche, Bad Bevensen, Ina Schierwater, Gemeinschaftspraxis, Allgemeinmedizn, Innere, Inneremedizin, Badearzt, Kur, Palliativ, Kurhaus, Hotel, Ultraschall, Sonographie, Vorsorge, Schmerztherapie, Akupunktur, Impfung, Checkup, Reha, Hautkrebs, VERAH, Näpa, Guter Arzt, zuhören, freundlich, zeit, Hilfe, Termine, MVZ, Graf, Möller, von Schroeder, von Schröder, Assel, Vietor, Hausarzt, Hausarztzentrum
12
page-template-default,page,page-id-12,ajax_updown_fade,page_not_loaded,

Diese Seite bietet Ihnen die Möglichkeit, unsere Angebotsvielfalt von A bis Z kennenzulernen. Nähere Informationen bekommen Sie natürlich auch vor Ort und über unsere Facebook-Seite.

Unser Angebot

Akupunktur

Frau Dr. med. Schierwater bietet die Behandlung als Selbstzahlerleistung an. Die Kosten betragen für die Erstuntersuchung und Gespräch incl. 1. Sitzung 45€, jede weitere Sitzung kostet 30€ für jede angefangenen 30 Minuten.

 

Allergieteste

Allergieteste werden weiterhin in unserer Praxis durchgeführt. Da nur noch Haut- und Lungenärzte diese abrechnen können, bieten wir diese zum Preis von 20 € als Selbstzahlerleistung an.

 

Belastungs-EKG

Das Belastungs-EKG, auch Ergometrie genannt, dient zur Diagnostik bei Bluthochdruck, Herzkranzgefäßverengung und unter Belastung auftretenden Rhythmusstörungen. Es erfolgt eine definierte Belastungssteigerung unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Gewicht.

 

Check-Up

Alle Krankenkassen bieten für unterschiedliche Altersgruppen Check-Ups an. Wir bieten alle Programme die von den Krankenkassen unterstützt werden an.

 

Disease-Management-Programme

Das Disease-Management-Programm (abgekürzt DMP auch „Chronikerprogramm“ genannt) ist ein systematisches Behandlungsprogramm für chronisch kranke Menschen. Z.Z. gibt es das Programm für folgende Erkrankungen: Diabetes mellitus Typ II, Koronare Herzkrankheit, Asthma bronchiale, chronisch obstruktive Lungenerkrankung und Brustkrebs. Anlaufstelle soll für die Programme der Hausarzt sein, der die meisten Untersuchungen durchführt, dokumentiert und ev. Zusatzdiagnostik oder-therapien veranlasst. Ziel ist eine langfristige Kontrolle der chronischen Erkrankung mit optimaler Therapie.

 

Dopplersonographische Untersuchung der Gefäße

Eine dopplersonographische Untersuchung der Gefäße ist u.a. wichtig zur Diagnostik der Schaufensterkrankheit oder bei Durchblutungsstörungen bei Diabetes mellitus, oder um die Gefahr von Schlaganfällen bei Verkalkungen der Arterien im Kopf zu erkennen. Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei.

 

Hautkrebs-Screening

Die Hautkrebsvorsorge wird ebenfalls in unserer Praxis durchgeführt.

 

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV = Hausarztmodell)

Viele Krankenkassen fördern die Einschreibung von Patienten in das HZV, um im Bedarfsfall alle Befunde abrufen zu können. Wir nehmen an fast allen Hausarztmodellen teil.

 

Schmerzbehandlung

Frau von Lochow und ich haben die Ausbildung zur Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht gemacht. Bitte lesen Sie mehr darüber unter

http://www.liebscher-bracht.com/index.html

Die Schmerztherapie ist keine Kassenleistung und kostet 120 € pro Stunde.

Siehe auch: Akupunktur

 

Impfberatung

Wir bieten eine umfangreiche Impfberatung an. Bitte bringen sie ihren Impfausweis, falls vorhanden, mit. Einige Krankenkassen bezahlen auch Impfungen für ihren Urlaub. Fragen sie bitte bei ihrer Kasse vorher an, was bezahlt wird.

 

Infusionsbehandlung

Die Infusionsbehandlung wird ebenfalls in meiner Praxis durchgeführt, bei einer der Hauptindikationen, dem Hörsturz, ist sie leider keine Kassenleistung mehr.

 

Laboruntersuchungen

Wir führen alle Laboruntersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Labor Dr. Kramer & Kollegen in Geesthacht durch. Die Proben werden ab 9.00 aus der Praxis abgeholt und ins Labor gebracht. Kommen Sie deshalb rechtzeitig in die Praxis. Es ist nicht erforderlich, dass Sie nüchtern kommen, wenn dies nicht ausdrücklich gesagt wurde.

 

Langzeit-EKG

Das Langzeit-EKG zeichnet über 24 Stunden jeden Herzschlag mit 3 verschiedenen Ableitungen auf. Das Langzeit-EKG ist unerlässlich zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen. Bei unklaren Kollapszuständen ist es ein wichtiges Diagnosinstrument. Wegen der hohen Nachfrage haben wir ein zweites Gerät angeschafft, um Wartezeiten weitgehend zu vermeiden.

 

Langzeitblutdruckmessung

Die Langzeitblutdruckmessung dient der Erfolgskontrolle in der Hochdrucktherapie, aber auch zur Diagnostik bei zu niedrigem Blutdruck. Über 24 Stunden wird tagsüber alle 15 Minuten, nachts alle 30 Minuten, der Blutdruck gemessen. Die Auswertung erfolgt ebenfalls per Computer.

 

Lungenfunktionsprüfung

Bei der Lungenfunktionsprüfung werden verschiedene Atemwerte der Lunge überprüft. U.a. kann Asthma durch die Tests erkannt werden, ebenso allergische Atemwegserkrankungen.

 

Sonographie

Wir bieten Ultraschalluntersuchungen für Oberbauch, Gefäße, Schilddrüse, Thorax, Blase, Unterbauch, Weichteile und Gelenke an, sowie zum Ausschluss einer Venenthrombose.

 

Palliativmedizin

Palliativmedizin ist nach der Definitionen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin „die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung zu der Zeit, in der die Erkrankung nicht mehr auf eine kurative Behandlung anspricht und die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen höchste Priorität besitzt“. Nicht die Verlängerung der Überlebenszeit um jeden Preis, sondern die Lebensqualität, also die Wünsche, Ziele und das Befinden des Patienten stehen im Vordergrund der Behandlung. Frau Surdyk hat die Weiterbildung in Palliativpflege im Hospiz in Bardowick erfolgreich abgeschlossen und unterstützt mich in der Palliativbehandlung.

 

Substitutionstherapie

Unter Substitutionstherapie von Drogenabhängigen versteht man die Abgabe und Behandlung mit Ersatzdrogen. Ziel der Behandlung ist die Drogenfreiheit, Stabilisierung der Gesundheit, Rückkehr in ein geordnetes soziales Umfeld und Verhinderung von Beschaffungskriminalität. Das Programm steht unter scharfer Kontrolle der Aufsichtsbehörden.

 

Vorsorgeuntersuchungen

Wir führen Vorsorgeuntersuchungen bei Männern und den, durch die Krankenkassen alle zwei Jahre genehmigten, Gesundheitcheck durch.

 

VERAH® und NÄPA

VERAH® (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis) und NÄPA (Nichtärztliche Praxisassistentin) sind zusätzliche Qualifizierungen für erfahrene medizinische Fachangestellte. Die Ausbildung hat Frau Ebert (ehm. Fr. Rüger) absolviert.

Mit dieser Weiterbildung wird:

– der Hausarzt vom eigenen Praxisteam inner- und außerhalb der Praxis auch bei hochqualifizierten Tätigkeiten unterstützt und entlastet,
– der Patient vom vertrauten Praxispersonal betreut und versorgt, das oft schon über Jahre seine Kranken- und Lebensgeschichte kennt

 

Wundbehandlung

Meine Mitarbeiterinnen sind in der Wundbehandlung, besonders bei Diabetes und Krampfadern, durch umfangreiche Weiterbildung bestens geschult.